.

Unsere pädagogischen Ansätze

Der Arbeit mit unseren Kindergartenkindern liegen verschiedene pädagogische Ansätze zu Grunde. Ein Schwerpunkt liegt sicherlich in der Montessori-Pädagogik mit ihrem Leitsatz „Hilf mir, es selbst zu tun“. Verschiedene Elemente unterstützen uns in unserer Arbeit mit dem Kind. Selbstständigkeit und Selbstverantwortung sind keine leeren Worte, sondern werden erlebt und gelebt.

Im Mittelpunkt steht immer das Kind. Es soll sich in der von uns vorbereiteten Umgebung frei und individuell entfalten können. Die Haltung der Pädagogen und der respektvolle Umgang verstehen sich von selbst.

Fragen zu den Themen Natur und Umwelt sind für Kinder bedeutsam. Mit unserem kosmischen Material zu den verschiedensten Bereichen unterstützen wir die Kinder dabei, ihrem Forscherdrang nachzugehen und richtige Entdecker zu werden.

Besondere Themen wie zum Beispiel „Verkehrserziehung“ werden als Projektarbeiten angeboten und begleiten uns das ganze Jahr über.

Bei den jüngeren Kindern gibt es den Schwerpunkt musikalische Frühförderung nach Cass Beggs.

Im Turnsaal ergreifen wir die Möglichkeit, gezielt auf die Bewegungsbedürfnisse der Kinder einzugehen (Kinderfitnesstrainerin ist im Haus).

Kinderyoga und Klangschalenmassage können zusätzlich zum Kindergartenprogramm im Haus in Anspruch genommen werden.

Die wöchentlichen Ausflüge auf verschiedene Spielplätze (im gemieteten Bus) in und um Wien bzw. eislaufen im Winter runden das Bewegungsprogramm ab.

Natürlich darf im Rahmen des Kindergartens auch die Kreativität des Kindes nicht zu kurz kommen. Im bildnerischen wie auch im musischen Bereich versuchen wir mit verschiedenen Ansätzen, den Kindern Kunst und Kultur näher zu bringen. (Agathes Wunderkoffer im Musikverein – Abo für alle Vier- bis Sechsjährigen, aber auch das Kunstforum bieten uns viele Impulse hierfür!)

Unser pädagogisches Personal arbeitet nach dem Wiener Bildungsplan, dem bundesländerübergreifenden Bildungsrahmenplan. Im letzten Kindergartenjahr wird außerdem das „Modul für das letzte Kindergartenjahr“ in der Arbeit mit den Kindern umgesetzt.